Kleinster Saurier

Prähistorie des Altmühltals

Erstes Modell des Archaeopteryx

Alle Tiermodelle, die in dem Glaskasten zu sehen sind, wurden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen von dem Paläontologen Prof. Erwin Rutte, gefertigt. Der „Vogel“ ist der allererste Versuch, den ältesten, im Jachenhausener Steinbruch 1861 von Hermann von Meyer gefundenen Urvogel, den Archaeopteryx, im Modell darzustellen.

Compsognathus longipes – „der zarte Kiefer mit den langen Beinen“, war der kleinste bekannte, fleischfressende Dinosaurier. Dieses Skelett, von dem nur zwei Exemplare vorhanden sind, wurde ebenfalls im Steinbruch von Jachenhausen  1858 von Josef Oberndorfer  gefunden, das zweite in Südfrankreich.

Die Flugsaurier -  ebenfalls im Modell von Prof. Rutte aufgebaut, stammen auch aus Jachenhausen. Prof. Rutte, der Hobbyflieger war, scherzte stets: „Nach allen Erkenntnissen der Aeronautik konnten diese Saurier gar nicht fliegen. Die aber haben das nicht gewusst und sind einfach geflogen….!“

Hotel Schloss Eggersberg, Obereggersberg 18, D-93339 Obereggersberg b. Riedenburg
Telefon: +49 (0)9442 / 91 87-0 oder +49 (0)9442 / 91 87-11, Telefax: +49 (0)9442 / 91 87-87
info@schloss-eggersberg.de | IMPRESSUM

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen